Tiger Woods beendet Pause

Gestern hat Tiger Woods bekanntgegeben, dass er in der kommenden Woche beim WGC – Bridgestone Invitational seine nunmehr 11 Wochenandauernde Verletzungspause beendet. Überraschend ist dieser Schritt für mich nicht, hatte er ohnehin schon angekündigt, Ende August bei einem Charity Turnier an den Start zu gehen. So kommt Woods nun also nach der drittlängsten Pause seiner Karriere genau an jenem Ort zurück auf den Golfplatz, wo er die meisten Triumphe seiner Karriere feiern konnte.

Das Bridgestone Invitational wird traditionell auf dem Firestone CC in Akron, Ohio ausgetragen. Woods konnte dieses Turnier in der nun 12jährigen Geschichte bereits siebenmal gewinnen! Bis zum letzten Jahr, als er Vorletzter wurde, schaffte er bei 11 Teilnahmen jedes Mal den Sprung unter die Top5. Dass er genau jetzt wieder zurückkommt, hat jedoch noch einen anderen Grund. Mit dem WGC Turnier am kommenden Wochenende und der anschließenden PGA Championship, dem letzten Major-Turnier des Jahres, gibt es nur noch zwei Turniere, die zur offiziellen PGA Tour Saison zählen. Um beim ersten Playoff Turnier, The Barclays, startberechtigt zu sein, muss Woods im FedEx Cup mindestens 125. werden. Durch die wochenlange Pause fehlen ihm hierzu jedoch noch 8 Plätze, die er in den beiden nächsten Turnieren versuchen muss gutzumachen.

In der letzten Woche feuerte Woods außerdem seinen jahrelangen Caddy Steve Williams. Williams hatte Anteil am Erfolg von 13 von Woods’s 14 Major-Titeln und trug ihm die Tasche seit 1999. Vorerst wird ihn wohl ein Kindheitsfreund begleiten für die nächsten Turniere, bis es einen offiziellen Nachfolger gibt. Williams ist nun festangestellt bei Adam Scott.

Trotz dass Woods nun seit 11 Wochen kein Turnier gespielt hat und seit über 20 Monaten sieglos ist, gilt er in den Wettmärkten sowohl für das Bridgestone Invitational als auch für die PGA Championship als einer der Topfavoriten. Ob er dieser Rolle gerecht werden kann und seine Durstrecke mit dem achten Sieg bei einem Turnier – was übrigens alleinigen PGA Tour Rekord bedeuten würde – einfahren kann, bleibt abzuwarten. In der Wettzentrale und dem Betfair Blog wird selbstverständlich ausführlich berichtet!

Dieser Beitrag wurde unter Golf veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>