Suchen
News

Tour de France 2011: Schleck und Contador Favoriten bei Wettanbietern

05.07.2011
Wer gewinnt dieses Jahr die Tour de France? Mit einer Quote von 2,20 gilt Andy Schleck aktuell als Favorit bei internationalen Wettbüros und Buchmachern. Der Profiradrennfahrer aus Luxemburg ist damit die Nummer Eins , doch sein Vorsprung vor seinem größten Widersacher Alberto Contador ist nur sehr knapp. Auf Contador gibt es Quoten von bis zu 2,37. Im vergangenen Jahr war der Spanier 39 Sekunden schneller als Schleck. Wer auf Risiko gehen möchten, kann auch auf Cade Evans aus Australien wetten. Mit einer Quote von 9,00 sehen ihn die Buchmacher derzeit auf Platz Drei.

Es werden natürlich nicht nur Wetten auf den Gesamtsieger angeboten, sondern zum Beispiel auch auf den Gewinner der Bergbewertung, auf den besten Sprinter oder den erfolgreichsten Newcomer der Tour de France. Wettanbieter wie PartyBets haben auch zahlreiche Livewetten und Head to Head Wetten auf die Tour de France im Angebot.
Die heutige vierte Tour de France Etappe führt durch die Bretagne und endet nach rund 172 Kilometern bergauf in Mûr-de-Bretagne. Besonders für Sprinter wird der zweikilometerlange Anstieg mit Passagen von knapp 15 Prozent Steigung nicht leicht. Dafür wird der Abschnitt umso mehr bei Berg-Liebhabern wie Philippe Gilbert aus Belgien geschätzt. Der Sieger dieser Etappe darf sich über das rot-gepunktete Trikot freuen.

Online Buchmacher wie UniBet oder Interwetten bieten neuen Wettexperten immer einen Bonus an. Die Höhe ist oft abhängig ist von der ersten Einzahlung auf das Wettkonto oder beinhaltet eine Gratiswette. Branchenprimus BWIN verdoppelt momentan die erste Einzahlung bis zu einer Höhe von 30 Euro. Bei bet-at-home gibt es sogar bis zu 100 Euro. Im Bonus Bereich der Wettzentrale gibt es immer eine aktuelle Auflistung der besten Boni aller Buchmacher.


« Voriger Eintrag | Zur Übersicht | Nächster Eintrag »