Aktuelle Zeit: 26.10.2014, 03:54

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 15:19 
Offline
Spaßwetter
 

Registriert: 11.05.2009, 11:45
Beiträge: 92
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Ich wollte eigendlich nur mal fragen wieviel % ihr euer bank setzt? gibt es da ein richtwert? 5% okay?

gruß stephan


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 05.09.2009, 15:24 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2008, 22:09
Beiträge: 8455
Wohnort: Dresden
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 89 mal in 79 Posts
5% sind meiner Meinung nach schon zu viel, ich setze meist 1-2% ein.

Und ich würde nicht nach jeder Wette anpassen sondern erst wenn bestimmte "Grenzen" erreicht sind, zB 150% bzw. 75% des Startkapitals. Sonst dauert das ungleich länger Verluste aufzufangen und bei einer guten Phase riskierst du direkt zu viel im Verhältnis.

Aber Moneymanagement ist ein Thema bei dem es genau so viele Ansätze wie Wetter gibt. Da muss jeder "sein" Ding finden denke ich.

_________________
Alle Quoten sind Nettoquoten. Eventuelle Komissionen sind also bereits abgezogen.


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 11.12.2009, 08:02 
Offline
Wett Profi
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2009, 00:07
Beiträge: 3342
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7 mal in 7 Posts
um gottes willen, 5% sind VIEL zu viel!!!!
du wirst kaum phasen vermeiden können, wo du nicht 10 oder 20 mal hntereinander verlierst.

5% kannst du spielen, wenn du langfristig deutlich über 75% trefferquote hast. ansonsten wie thasian empfohlen hat, 1%, MAXIMAL 2%!!!!

_________________
tennisrechner: www.simplytobe.de


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2010, 12:17 
Offline
Wettanfänger
 

Registriert: 25.05.2008, 11:52
Beiträge: 22
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
ich finde es kommt drauf was und wie du wettest. Ich werde mal keine angabe in % angeben, aber wenn du WIRKLICH VALUE-wetten kannst, und du ca ne 60% trefferquote hast bei ner durchschnittsquote von ~2 dann sind/wären 5% ja völlig okay.


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2010, 18:35 
Offline
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: 26.05.2008, 22:09
Beiträge: 8455
Wohnort: Dresden
Danke gegeben: 20
Danke bekommen: 89 mal in 79 Posts
Wenn man 100% trifft sind btw auch 95% der BR drin.

Theorie. Swings kriegt man auch bei 60%, wenn man valuebets platziert, dann arbeitet man ja immer gegen den Markt / den Buchmacher, denn sonst gäbe es diesen Value nicht. Man schwimmt also gegen den Strom. Das ist zwar oft gut und richtig, aber zu erwarten das die Masse immer falsch liegt und man nicht mal eine wirklich schlechte Phase mit 10-15 verlorenen Wetten am Stück hat, das ist lächerlich.

Ich habe eine Zeitlang ein Systemgespielt, dass eine Quote von 85-90% hat und meine längste Loosingstreak war 7. Mittelfristig habe ich es fallen gelassen, weil Aufwand und Ertrag unverhältnismäßig waren.
Bei diesem System habe ich natürlich mit meinen Einschätzungen fast immer den allgemeinen Trend unterstützt, wenn ich aber fast dauernd gegen diesen Handle, erreiche ich so eine Trefferquote höchstwahrscheinlich nicht. Und Loosingstreaks können auch gerne länger werden.

Ich weiß, viele Anfänger träumen vom schnellen Geld, aber das setzt vor allem Arbeit und Disziplin voraus. Und Disziplin geht Hand in Hand mit einem guten Moneymanagement.

Ich wette wenn ihr hier mal ein paar andere fragt, die können euch auch Horrorgeschichten von Loosingstreaks erzählen. Und wer sich für Downswings begeistert, der möge doch in das NHL-Forum gucken. Langfristig bin ich in der Liga immer gut gefahren, aber der Saisonabschluss war eine einzige Katastrophe.

Gruß,
Thasian

_________________
Alle Quoten sind Nettoquoten. Eventuelle Komissionen sind also bereits abgezogen.


Zuletzt geändert von Thasian am 29.03.2010, 16:48, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: 27.03.2010, 19:16 
Offline
Wettanfänger
 

Registriert: 25.05.2008, 11:52
Beiträge: 22
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
@thasian

also 100%??? und bei quoten um die 2?? wirklich nicht machbar...

Erstmal zu der Valuesache:

Jeder sieht ja seinen Value irgendwo. Nur sollte/muss man sich gedanken machen wenn man langfristig damit plusminus null ist bzw im minus dass es wohl eben NICHT value ist!!!

Ich bin der meinung dass wenn man WIRKLICH value spielt ja man nicht eine schwache phase haben kann... Denn beim wetten hast du ja immer den gegenpart der eben den value nicht hat. Und es kann ja net sein dass dieser 15 wetten in reihe gewinnt obwohl diese quoten null value hatten (asiatische quoten wohlgemerkt)


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re:
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 08:37 
Offline
Wett Profi
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2009, 00:07
Beiträge: 3342
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7 mal in 7 Posts
vatreni hat geschrieben:
@thasian

Ich bin der meinung dass wenn man WIRKLICH value spielt ja man nicht eine schwache phase haben kann... Denn beim wetten hast du ja immer den gegenpart der eben den value nicht hat. Und es kann ja net sein dass dieser 15 wetten in reihe gewinnt obwohl diese quoten null value hatten (asiatische quoten wohlgemerkt)


hier liegst du leider VÖLLIG falsch!!!! natürlich hast du da genauso schwächephasen, das hat doch mit dem value nichts zu tun.

du kannst einen riesen-value haben, zb. bekommst du eine quote von 1000, während maximal eine 100 gerechtfertigt ist. da hast du dann einen mega-value drin. leider wirst du bereits pleite sein, bevor deine value-wette eintrifft.

und ebenso ist es mit kleineren quoten. du bekommst eine 1.3, während lediglich eine 1,2 gerechtfertigt wäre. hier hast du auch mächtig value drin und trotzdem wirst du diese wette locker mal zehn mal hintereinander verlieren, wenns blöd läuft.

_________________
tennisrechner: www.simplytobe.de


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:23 
Offline
Wettanfänger
 

Registriert: 25.05.2008, 11:52
Beiträge: 22
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
@arcobaer

also ich spiele weder 1,3 quoten noch 1000er quoten wenn ne 100 gerechtfertigt ist... Ich spiele NUR asiatische Quoten, und du kannst dir einfach mal ne statistik bei nowgoal ansehen wie oft ne mannschaft hintereinander die line gewinnt/verliert...

Ich sage es ja wieder, wie oben: Wenn ich Nicht-Value spiele, werde ich 10 wetten hintereinander wohl nicht gewinnen (asia-HC)

Meine Meinung


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:27 
Offline
Wett Profi
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2009, 00:07
Beiträge: 3342
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7 mal in 7 Posts
vatreni hat geschrieben:
@arcobaer

also ich spiele weder 1,3 quoten noch 1000er quoten wenn ne 100 gerechtfertigt ist... Ich spiele NUR asiatische Quoten, und du kannst dir einfach mal ne statistik bei nowgoal ansehen wie oft ne mannschaft hintereinander die line gewinnt/verliert...

Ich sage es ja wieder, wie oben: Wenn ich Nicht-Value spiele, werde ich 10 wetten hintereinander wohl nicht gewinnen (asia-HC)

Meine Meinung


das hat doch mit den quoten nichts zu tun, das sind doch lediglich platzhalter.

es ist doch völlig wurscht, ob es eine 1.01 oder 100.000 ist. irgenwas dazwischen wirst du ja wohl spielen. und es ist auch völlig egal, ob es ein asiatisches handicap oder sonstwas ist. die eintrittswahrscheinlichkeit ist da einzig relevante. der beitrag des value zu den streaks ist nullkommanull.

ich brauch mir da auch keine statistiken von irgendwem anzuschauen, weil es reinste stochastik ist. wie oft hat denn die mannschaft gespielt? zehntausendmal? oder nur 300 mal? dann ist die aussagekraft nämlich sehr begrenzt.

es bleibt dir natürlich unbenommen, deine meinung zu behalten und sie nicht zu überdenken.

viel erfolg!

_________________
tennisrechner: www.simplytobe.de


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:38 
Offline
Wettanfänger
 

Registriert: 25.05.2008, 11:52
Beiträge: 22
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
ja ok, ich habs kapiert... Wetten is NUR glücksspiel, und hat auch nichts mit statistik zu tun... Danke für deinen nützlichen beitrag


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 09:54 
Offline
Wett Profi
Benutzeravatar

Registriert: 11.06.2009, 00:07
Beiträge: 3342
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 7 mal in 7 Posts
vatreni hat geschrieben:
ja ok, ich habs kapiert... Wetten is NUR glücksspiel, und hat auch nichts mit statistik zu tun... Danke für deinen nützlichen beitrag



offensichtlich hast du es leider nicht kapiert.
keiner hat gesagt, daß wetten glücksspiel ist.

aber WEIL es eben mit statistik zu tun hat, muß man eben auch die gesetzt der statistik und stochastik berücksichtigen.

und ja, der beitrag ist nützlich, da man aus dem was thasian und meine wenigkeit hat verlauten lassen, sich ne menge rausziehen kann, wenn man gewillt ist dazuzulernen.

jeder darf seine meinung haben - aber die muß nicht zwangsläufig auch richtig sein und man tut gut daran, den naturgesetzen eher zu vertrauen als der eigenen meinung - denn die haben sich seit jahrmilliarden bewährt und als richtig erwiesen.

_________________
tennisrechner: www.simplytobe.de


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 10:05 
Offline
Wettanfänger
 

Registriert: 25.05.2008, 11:52
Beiträge: 22
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Wie gesagt, viele wissen etwas von Value. Viele sehen ihre eigenen wetten als Value... Trotzdem sind 95% verlustierende Wetter... Wie gesagt, wenn es der wahre VALUE ist, dann kann man keine 10-20 wetten hintereinander falsch haben... Sonst wäre es ja wirklich Glücksspiel :lol:

Ich glaube wir drehen hier uns nur im kreis, bzw es wird auch so langsam offtopic :roll:


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 12:52 
Offline
Big-Bettor
 

Registriert: 04.10.2008, 18:56
Beiträge: 691
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
Obwohl das Casino jedes mal wenn du auf Rot setzt Value hat, wird es trotzdem irgentwann mal passieren, dass du 10x hintereinander gewinnst, weil 10x hintereinander Rot kommt.
Das Casino hatte Value mit ihrem Lay Rot zu einer für dich unfairen Quote und verliert aber trotzdem 10x in row.

Ganz normale Swings, womit Value oder nicht Value relativ wenig zu tun hat, nur sind bei Value die Swings kleiner, was aber nicht bedeutet, dass du nicht 10x in row verlieren kannst.


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 12:58 
Offline
Wettanfänger
 

Registriert: 25.05.2008, 11:52
Beiträge: 22
Danke gegeben: 0
Danke bekommen: 0 mal in 0 Post
BetAndGin hat geschrieben:
Obwohl das Casino jedes mal wenn du auf Rot setzt Value hat,


dass musst mir mal erklären

Zu der Sache: Chance liegt ja ohne die grüne Null bei 50%. Also denken wir uns die grüne Null weg. Somit ist die quote bei 2 und somit fair... ergo, keine wette... gibt mir das casino auf irgendeine farbe ne 2,1 dann spiel ich se, weil die chance bei 50% liegt und ich langfristig im plus bin... klar kann ich hier 5-10 hintereinander danebenliegen, genausogut kann ich immer treffen

Nur beim wetten kann man, bzw muss man es können seine estimations so genau wie möglich zu machen, um mehr value zu bekommen... Casino rot/schwarz bzw münzwurf ist ja wirklich IMMER 50/50 chance... beim wetten gehen ja die estimations teilweise stark auseinander...


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
 Betreff des Beitrags: Re: wieviel % sind angebracht?
BeitragVerfasst: 08.05.2010, 17:06 
Offline
Small-Bettor
Benutzeravatar

Registriert: 15.07.2009, 08:59
Beiträge: 383
Danke gegeben: 8
Danke bekommen: 2 mal in 2 Posts
vatreni hat geschrieben:
Nur beim wetten kann man, bzw muss man es können seine estimations so genau wie möglich zu machen, um mehr value zu bekommen... Casino rot/schwarz bzw münzwurf ist ja wirklich IMMER 50/50 chance... beim wetten gehen ja die estimations teilweise stark auseinander...


Das bilden von Estimations hilft Dir nun mal nicht dabei Streaks zu vermeiden. Auf kurze Sicht kann es nämlich durchaus mal sein, dass du da 10 Picks hinterheinander verlierst! Und genau das musst Du mal verstehne, dass selbst durch genauste Bildung Deiner Estimations auch so ein Streak nicht verhindert wird! Langfristig ist eine 60% Trefferquote schon gut, nur der Weg dahin wird ja durch Streaks bestimmt, Serien von gewonnen und verlorenen Streaks!


Nach oben
 Profil  
Bedanken   
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Template made by DEVPPL - Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO